News

Was gibt es neues?

Im Anhang senden wir Euch zu unserem 1. Oktoberfest-Turnier im Festzelt.

14.08.2017 weiterlesen 

Hier können Sie sich alle Informationen zur Golfreise vom 20.04. - 27.04.2018 nach Portugal herunterladen.

07.08.2017 weiterlesen 

Die alte Webseite war nun ein paar Jahre im Einsatz und es wurde Zeit ein neues Design zu präsentieren.

01.07.2016 weiterlesen 

Die umfangreiche Jugendarbeit des GolfPark Leipzig braucht mehr als nur Training durch die jeweilgen Trainer.

08.06.2016 weiterlesen 

Ob Betriebsausflug oder Führungskräfte-Meeting, ob Kunden-Incentive oder teambildende Maßnahme.

30.05.2016 weiterlesen 

Regelfrage der Woche

Der Ball der Spielerin fliegt direkt vom Abschlag in Richtung Ausgrenze. "Na toll, da kann ich gleich nochmal einen Ball spielen", ist ihr Kommentar, bevor sie wortlos einen anderen Ball abschlägt.

Nach nur kurzer Suchzeit findet ein Mitbewerber den ursprünglichen Ball gut spielbar innerhalb des Platzes. "Glück gehabt", meint dieser, "dann können Sie ja mit dem hier weiterspielen". Der dritte Mitbewerber im Flight sieht das anders und meint, dass die Spielerin mit ihrem zuletzt gespielten Ball bereits 3 liege und diesen Ball weiterspielen müsse.

Stimmt das?

Da haben Sie Recht.

Die Spielerin hat nicht ausdrücklich erklärt, dass sie beabsichtige einen provisorischen Ball zu spielen. Damit hat sie die Anforderung der Regel 27-2b an das Spielen eines provisorischen Balles nicht erfüllt. Der 2. gespielte Ball war somit sofort Ball im Spiel und außerdem fällt ein Strafschlag nach Regel 27-1 an.

Damit liegt die Spielerin bei 3 Schlägen und muss ihren 2. Ball weiterspielen.

Diese Antwort ist leider falsch.

Die Spielerin hat nicht ausdrücklich erklärt, dass sie beabsichtige einen provisorischen Ball zu spielen. Damit hat sie die Anforderung der Regel 27-2b an das Spielen eines provisorischen Balles nicht erfüllt. Der 2. gespielte Ball war somit sofort Ball im Spiel und außerdem fällt ein Strafschlag nach Regel 27-1 an.

Damit liegt die Spielerin bei 3 Schlägen und muss ihren 2. Ball weiterspielen.

Die Spielerin hat nicht ausdrücklich erklärt, dass sie beabsichtige einen provisorischen Ball zu spielen. Damit hat sie die Anforderung der Regel 27-2b an das Spielen eines provisorischen Balles nicht erfüllt. Der 2. gespielte Ball war somit sofort Ball im Spiel und außerdem fällt ein Strafschlag nach Regel 27-1 an.

Damit liegt die Spielerin bei 3 Schlägen und muss ihren 2. Ball weiterspielen.

GolfPark Leipzig | Bergweg 10 | 04356 Leipzig
Telefon +49 (0)341 52 17 442 | Fax +49 (0)341 52 17 486 | info (at) golfparkleipzig.de   
Unsere Öffnungszeiten: Montag - Sonntag, 09.00 - 16.00 Uhr
Route planen     Unsere Ansprechpartner