Nachbericht zu den Clubmeisterschaften 2021

Einmal im Jahr geht es in den Golfclubs um das rein Sportliche. Da zählen dann über zwei oder drei Runden nur die Ergebnisse und es werden die Besten des Clubs ermittelt. So war es auch am vergangenen Wochenende im GolfPark Leipzig.

 

Insgesamt waren 70 TeilnehmerInnen in sechs verschiedenen Klassen (Damen, Herren, AK30-AK50- und AK65 Herren sowie Jugend bis 18) gemeldet. Das größte Teilnehmerfeld stellten die Herren der AK50. Doch den Anfang gab es freitags bei einem gemütlichen Get-Together, um sich auf das sportlichstee Turnier des Jahres einzustimmen. Nebenbei konnte man sein Können beim Longest Drive oder Chipping Contest an der kleinen oder großen Torwand unter Beweis stellen. Dabei zeigten vor allem Clemens Schmalkoke (Longest Drive mit 300,3m), Sandra Balthasar und Linh Thi Phuong Nguyen ihre Stärken in den einzelnen Wettspielen.

 

Am nächsten Morgen eröffnete unsere Jugend die Meisterschaften. Für alle galt es sich am ersten Tag eine gute Ausgangsposition für den Finaltag zu erspielen. Dabei mussten alle von gelb (Herren) und rot (Damen) sowie 36 Löcher im Zählspiel absolvieren. Die beste Runde des 1. Tages konnte Michael Marinus Loddeke mit einer 77 erspielen und führte das Feld bei den Herren an. Die anderen Top-Spieler blieben mit Runden von 81,84,88 und 89 deutlich hinter ihm. Bei den Damen setzte sich nach dem ersten Tag Sandra Balthasar mit einer 83 vor Bui Thi Phuong (85) ab. Mit einer sau-starken 78er Runde führte Peter Bischoff die AK 30 an, überraschen konnten Franz Reuschel mit einer 81 (bei HCPI 14.3) und Mike Morrison mit einer 83er Runde. Im Feld der AK 50 gab es mit dem Führenden The Van Tang die größte Überraschung. Er spielte eine 84 (bei HCPI von 16.3/20) und sicherte sich dadurch 3 Schläge Vorsprung auf Mario Schmidt und 5 auf Falk Duschke. Im kleinen Feld der AK 65 blieb es eng. Die beste Runde nach Tag 1 sicherte sich Andreas Lindemann vor Peter Luft und auch bei der Jugend blieb das Feld zusammen. Die beste Runde erspielte sich dort Chi Hung Philipp Nguyen.

 

Am 2. Tag wurde den Teilnehmern dann nochmal alles abverlangt und erneut ging die Jugend als erstes auf die Runde. Hinzu kamen an diesem Tag weitere 27 TeilnehmerInnen, die sich in einem Netto-Turnier messen wollten. Bei der Jugend setzte am Ende der 2. Runde Tom Gronemann vor. Mit einer starken 85er Runde fing er Chi Hung Philipp Nguyen noch mit einem Schlag ab. Drittplatzierter wurde Tom Steinert, vor Max Ziegler und Hugo Klickermann. Bei der AK65 blieb es auch am 2. Tag eng, aber die besseren Nerven hatte dann Andreas Lindemann der sich mit 2 Schlägen knapp gegen Peter Luft durchsetzen konnte. In der AK50 blieb es so spannend, dass es am Ende nur ein einziger Schlag den Unterschied machte. The Van Tang hatte das bessere Ergebnis und sicherte sich den Clubmeister-Titel vor Mario Schmidt und Cuong Nguyen Manh. Für die größte Überraschung sorgte der neue Clubmeister der AK30. Mit einer weiteren starken Runde krönte sich Franz Reuschel zum neuen Clubmeister. Nur ein Schlag dahinter blieb Mike Morrison. Ein weiterer dahinter, auf Platz drei kamen Marco Kämpf und Peter Bischoff. Souverän setze sich Sandra Balthasar bei den Damen durch. Auch wenn die Bedingungen nicht einfach waren, war der weitere Meistertitel für sie zu keiner Zeit gefährdet. Sie setzte sich mit 6 Schlägen Vorsprung gegenüber Bui Thi Phuong und weiteren 11 vor Cham Ahnert an die Spitzenposition. Eine Klasse für sich war nach zwei Tagen Michael Marinus Loddeke. Er gewann souverän die Herren-Wertung sowie in eindrucksvoller Art und Weise das "Champion of the Year". Zuerst siegte er gegen Peter Bischoff, dann gegen David Ondracek und zum Schluss gegen Clemens Schmalkoke mit Par-Par-Par. Doch auch Clemens zeigte unterhaltsames Golf vor knapp 50 Clubmitgliedern, die die Flights an Bahn 1,9 und 10 begleiteten.

 

Am Ende eines langen Wochenendes klangen die Meisterschaften bei einem wunderschönen Sonnenuntergang auf der Clubhaus-Terrasse aus. Alle Sieger und Platzierte durften sich über hochwertige Preise freuen. Besonders freuen konnte sich aber zum Schluss noch die Initiative „Hands on“. Dank einer attraktiven Tombola, die von unseren Partnern RB Leipzig, SCDHFK Handball, Audi Zentrum Leipzig, Bundesliga Golf Cup, adidas Golf-Truck, B2for Golf Academy, Bowl in One und C.Saelzer Sport unterstützt wurde, kamen 1420€ zusammen. Der GolfPark Leipzig erhöhte die Summe noch auf 2.000€ für die Initiative, die sich für Hochwasser-Opfer einsetzt.

 

Wir danken allen TeilnehmerInnen für eine gelungene Clubmeisterschaft und allen Beteiligten für einen reibungslosen Ablauf. Schön war es!!!

GolfPark Leipzig | Bergweg 10 | 04356 Leipzig
Telefon +49 (0)341 521 74 42 | Fax +49 (0)341 521 74 86 | info (at) golfparkleipzig.de   

Unsere Club Office Öffnungszeiten im September:

montags: 09:00-17:30 Uhr

Dienstag-Sonntag: 08:30-18:00 Uhr (bis 14.09.21)

Dienstag-Sonntag: 09:00-18:00 Uhr (ab 15.09.21)


Route planen     Unsere Ansprechpartner